Daniel Zieher, Vorstand des Musikvereins, eröffnete die ordentliche Jahreshauptversammlung am Samstag 03. März. Er begrüßte die erschienenen Vereinsmitglieder, die Ehrenmitglieder, die Ortschafts- und Gemeinderäte und Bürgermeister Reichert.

Die Fischbacher Gemeindefasnet, das Schwabenmahl im Umlachtal, das Dorffest in Hochdorf, Auftritt beim Ummendorfer Schlossfest - der Musikverein Fischbach hat im vergangenen Jahr bei vielen Veranstaltungen mitgewirkt. Der Bericht des Schriftführers Markus Rundel gab bei der Versammlung einen Überblick über das Geleistete im letzten Vereinsjahr.

In seinem Vortrag ging der 1. Vorsitzende unter anderem auf ein erfolgreiches Pfingstfest 2017 ein. Trotz wechselhaftem Wetter fanden wieder zahlreiche Gäste den Weg nach Fischbach. Das neue Angebot am Samstagabend mit Spareribs, Holzofen-Dennete und Live Musik von „eure Band“ wurde von den Besuchern gut angenommen. Auch 2018 soll das Pfingstfest wieder am Samstagabend mit einem 4re Bier um Fünfe, dieses Jahr mit der Band „High Tension“, starten.

Der Verein besteht momentan aus 58 aktiven und 140 fördernden Mitgliedern sowie 3 Ehrenmitgliedern.

Ein hoher Stellenwert wird im Verein der Jungmusikerausbildung beigemessen. Stellvertretend verlas Fabian Schöllhorn den Bericht des Jungendleiters. Er teilte mit, dass 14 Jugendliche an verschiedenen Instrumenten von qualifizierten Lehrkräften ausgebildet werden. In Sachen Nachwuchswerbung fand im Sommer in Zusammenarbeit mit den Jungmusikern ein Infoabend für interessierte Kinder und Jugendliche statt. Den Kindern wurde dabei vermittelt, wie viel Freude gemeinsames Musizieren macht. Die Jugendkapelle aus den Vereinen Eberhardzell, Rissegg-Rindenmoos und Fischbach, kurz: 4-Music, präsentierte sich im letzten Jahr bei den zahlreichen Auftritten mit beachtlichen musikalischen Leistungen. Nachdem die bisherige Dirigentin Simone Reich ihr Amt zum Jahresende 2016 niedergelegte, konnte im Sommer Monika Hagel aus Schemmerberg als neue Dirigentin gewonnen werden.

Dirigent Benedikt Ziesel berichtete, dass die Proben den Musikern und auch ihm selbst viel Freude bereiten. Für die Zukunft wolle er die musikalische Vielfalt beibehalten. Als besondere musikalischen Höhepunkte nannte er das gelungene Jahreskonzert mit anspruchsvoller konzertanter Literatur und das Wertungsspiel beim Kreismusikfest in Reinstetten, wo der Musikverein in der Kategorie 4 (Oberstufe) mit dem Prädikat „sehr gut“ ausgezeichnet wurde. Vorrausschauend auf das kommende Jahr stehen wieder einige Unterhaltungsauftritte und das Jahreskonzert im November an. Anschließend ging er auf die Probenstatistik im Vereinsjahr 2017 ein. Es fanden 49 Proben statt. Für fast vollständigen Probenbesuch bekamen Fabian Schöllhorn und Roland Missel ein Präsent überreicht.

Kassiererin Sonja Zieher legte einen übersichtlichen und exakten Kassenbericht vor. Von den Prüfern Christina Döbele und Franz Ströbele wurde der Versammlung eine tadellose Führung der Kasse bestätigt.

Nachdem Eugen Kloos die Entlastung der Vorstandschaft durchführte, wurden folgende Ausschussmitglieder gewählt:

2. Vorsitzender:    Stefan Götz

Kassiererin:    Sonja Zieher

Jugendleiterin:    Julia Lachenmaier

Aktiver Beisitzer:    Florian Zentner

Passiver Beisitzer:    Patrick Schutz

Passiver Kassenprüfer:    Vinzenz Zentner

An diesem Abend wurden Franz Häuter, Franz Hofmeister, Eugen Kloos, Karl Reisch, Rudolf Schmid, Siegfried Schöllhorn, Hubert Ströbele, Anette Wahl und Hans-Dieter Zieher die Ehrennadel in Gold für 30 Jahre fördernde Tätigkeit verliehen.

Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei den aus dem Ausschuss scheidenden Mitgliedern Lucia Rundel und Franz Ströbele für ihren vorbildlichen Einsatz und überreichte ihnen ein Geschenk.

Am Ende dankte Daniel Zieher allen Helfern, Freunden und Gönnern für ihre Unterstützung.